Noch kein Veggie?

Jetzt Veggie werden
Erdbeerspargel

Sieben Wochen lang ist er der Star in der Gemüseküche: der Spargel! Bei den meisten kommen die ersten Spargelstangen traditionell mit Butter oder Sauce Hollandaise auf dem Tisch, allenfalls begleitet von Frühkartoffeln, Schinken, Schnitzel oder Lachs. Nach und nach freuen sich alle Veggies über andere Varianten – hier haben wir für Euch zwei Rezepte, die für Abwechslung sorgen!

Zutaten:

2kg Spargel
1 frisches Ei
200g Feta
100g Erdbeeren
175g Rucola
250g Red Desire Tomaten
1 Zwiebel
1 TL Senf
100ml neutrales Öl
8EL Weißweinessig
3EL Olivenöl
Salz, Zucker, Pfeffer

Eine himmlische Kombi:

Spargel und Erdbeeren

 

Für 4 Personen bestellt Ihr Euch 2 Kilogramm weißen Spargel, Rucola sowie Erdbeeren und Red Desire Tomaten bei uns und schon kann es losgehen …

Der Spargel wird wie üblich geschält und in kochendem Salzwasser mit 1 TL Zucker gekocht. Währenddessen heizt Ihr den Backofen auf 200 Grad vor. Dann gebt Ihr das Ei, ein wenig Salz, Pfeffer und Senf in einen Rührbecher und mixt das Ganze unter langsamer Zugabe des Öls vorsichtig zu einer Mayonnaise. Verteilt nun den Spargel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und krümelt den Feta darüber – für 15 Minuten wird dieser im Ofen gratiniert.

In der Zwischenzeit kümmert Ihr Euch um das Verlesen und Schneiden der Erdbeeren, wascht den Rucola und halbiert die gewaschenen Tomaten. Die Zwiebel werden fein gewürfelt. Für die Salatsauce verrührt Ihr Essig, Salz, Pfeffer und Zucker und rührt das Olivenöl unter.

Nun wird angerichtet: Auf Rucola und Tomaten wird die Vinaigrette geträufelt, darauf der Spargel gesetzt. Mit Erdbeeren bestreut und der Mayonnaise serviert ein himmlisches Vergnügen.

Erdbeerspargel

Weißwein-Sauce

 

Wer einfach nur eine Alternative zur Sauce Hollandaise sucht, könnte einmal diese Weißwein-Variante ausprobieren.

In 20 Gramm geschmolzene Butter wird das Mehl eingerührt und angeschwitzt. Zieht den Topf vom Herd, gebt den heißen Fond auf einmal dazu und rührt die Mischung glatt. Das Ganze landet wieder auf dem Herd – nun kommen Sahne, Wein und etwa ½ TL gerebelter Kerbel sowie etwas Salz hinzu. Bei mittlerer Hitze sollte die Sauce etwa fünf bis zehn Minuten bis zur gewünschten Konsistenz einkochen. Jetzt gebt Ihr noch die übrigen Kräuter hinein und schlagt 20 Gramm kalte gewürfelte Butter unter. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt ein toller Partner für den milden Spargel …

Zutaten:

20g Butter + 20g kalte Butter
20g Mehl
250ml Fond (Gemüse oder Huhn)
125ml trockener Weißwein
125ml Sahne
Schnittlauch, Dill, gerebelter Kerbel