Noch kein Veggie?

Jetzt Veggie werden
Zwetschgenmus

Ja, auch mit Zwetschgen lässt sich ein feines Mus zaubern, das nach Herzenslust mit Rum abgeschmeckt werden kann. Es ist einfach in der Zubereitung, braucht allerdings mehr Zeit, um sein volles Aroma zu entfalten.

Zutaten

3 kg Zwetschgen
250 g brauner Zucker
250g weißer Zucker
1 TL Zimt
5 Nelken zerrieben

Zunächst werden die Zwetschgen gewaschen, halbiert und entsteint. Anschließend mischt Ihr diese mit dem Zucker sowie den Gewürzen und gebt sie in einen Bräter. Jetzt heißt es, Füße hochlegen, denn die Mischung sollte zunächst 2 bis 3 Stunden Saft ziehen, ehe es weitergeht. Wer es eiliger hat, kann mit ein wenig Hitze nachhelfen – allerdings unter ständigem Rühren, damit nichts anbrennt. Kocht die Mischung nach der Ruhezeit einmal kurz auf, stellt diese bei 180 °C Umluft ohne Deckel (!) in den Backofen und klemmt einen Kochlöffel in die Tür, damit der Wasserdampf entweichen kann. Nun ist Geduld gefragt, denn es kann schon bis zu 9 Stunden dauern, bis die Flüssigkeit komplett verkocht ist; zwischendurch solltet Ihr immer wieder einmal umrühren. Wenn die Konsistenz für Euch passt, könnt Ihr die Mischung im ausgeschalteten Backofen auskühlen lassen. Zum Abfüllen kocht Ihr Euer Mus nochmals kurz auf, gebt nach Gusto einen Schuss Rum dazu und füllt es in sterile Gläser ab.