Noch kein Veggie?

Jetzt Veggie werden
barattiere

Wenn Ihr von dieser Sorte noch nie etwas gehört habt, ist das nicht verwunderlich – sie ist bei uns noch recht selten zu haben. Wir Veggies finden diese »Gurkenmelone« aber so vielseitig, spannend und lecker, dass wir sie einfach ins Sortiment aufnehmen mussten!

Gurkenmelone

Ihr Äußeres gleicht durch ihre Schale einer Feldgurke; ihre Form wiederum einer kleinen Honigmelone. Ihr Anbau wird vorwiegend in Apulien getätigt, hier schon seit mehreren hundert Jahren und nicht selten als Gurkenersatz. Eine Eigenschaft, die beide Produkte verbindet, kennzeichnet auch die Barattiere: Sie besteht zu über 90 Prozent aus Wasser, ist damit sehr kalorienarm, spendiert aber trotzdem verschiedene Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Wie schmeckt die Barattiere?

Kurz gesagt, genauso, wie man sich eine Mischung aus Gurke und Melone vorstellt: ein wenig süßlich, aber schön knackig und daher auch gut mit anderen Zutaten kombinierbar. Angenehm ist, dass die Barratiere – im Gegensatz zu ihren botanischen Geschwistern wie Zucchini, Kürbisse oder eben die Gurke – keine Bitterstoffe enthält.

Gurkenmelonen

Gegessen wird sie roh entweder als kleiner Snack oder im Salat. Aber auch beschwipst taugt sie zum neuen Trendgemüse: Gin Tonic mit Barattiere hat die Veggies aromatisch jedenfalls überzeugt! Ob man die Gurkenmelone vor dem Verzehr schält, bleibt jedem selbst überlassen. Die Schale ist essbar, aber ein bisschen härter als eine Gurkenschale, gleiches trifft auf die Kerne zu – so oder so ist die Barattiere ein sehr unkompliziertes Gemüse, das obendrein interessant schmeckt.

barattiere Gin tonic

Erfrischende Prozente:
Gin Tonic Barattiere

Der Klassiker unter den Longdrinks, der gerade im Sommer erfrischt und in den vergangenen Jahren zum wahren Hype wurde: Kein Wunder, denn ein Gin Tonic ist schnell zubereitet und benötigt dazu kein Bar-Equipment. Drei Eiswürfel ins Glas, 4 cl Gin sowie 250 ml Tonic Water dazu – fertig ist der perfekte Aperitif, der einst lediglich mit einer Zitronenscheibe serviert wurde. Immer beliebter wurden aber auch Varianten mit Gurkenstücke, Beeren, Rosmarin oder Minze … warum also nicht die feine Barattiere zugeben? Sie verleiht dem Drink noch einen Tick Süße, verwässert dabei aber nicht.

Und da der Geschmack dieses Longdrinks mit der Qualität des Gins steht und fällt, haben wir den passenden Sparringpartner für unsere Barattiere gleich mit ausgesucht: Durch eine Kooperation mit Feel Gin könnt Ihr damit alle benötigten Zutaten gleich hier in Eure nächste Veggie-Box packen.

Mit Liebe destilliert: Feel Gin

Viele Monate experimentierte das Achternbusch-Team in einem Pasinger Kellergewölbe an der perfekten Destillation des »feel! munich dry gin«, um 17 verschiedene Botanicals zu einem runden Geschmackserlebnis zu vereinen. Alle Zutaten stammen hier aus biologischer Herkunft und lassen neben dem typischen Wacholderaroma eine kräftige Zitrusnote von Limetten erschmecken. Die fruchtigen Aromen kitzelt man bei Feel Gin durch Heidelbeeren, Holunder- und Aroniabeeren hervor, abgerundet von Koriander und Kubebenpfeffer. Ein zu 100 Prozent zuckerfreies, ungefiltertes und vierfach destilliertes Ginvergnügen

feel-gin-50cl