Noch kein Veggie?

Jetzt Veggie werden
Zwetschgenmarmelade

Der perfekte Start am Morgen: Wir haben für Euch ein Rezept für eine aromatische Zwetschgenmarmelade, die Euch den Tag versüßt.

Zutaten

für 4 Gläser (250 ml)
1 kg Zwetschgen
500 g Gelierzucker (2:1)
1 Vanilleschote
1 Prise Zimt

Auch hier werden die Zwetschgen zunächst gewaschen, entkernt sowie halbiert und wandern zusammen mit dem Gelierzucker, dem Mark der Vanilleschote sowie dem Zimt in einen hohen Topf. Lasst diesen einige Stunden stehen, damit die Mischung durchziehen kann.
Anschließend zerkleinert Ihr die Mischung mit dem Pürierstab und bringt sie bei hoher Hitze zum Kochen – hierbei ein wenig auf die heißen Spritzer aufpassen! Drei bis vier Minuten sollte die Marmelade aufwallen, ehe sie in sterile Gläser abgefüllt werden kann. Wer möchte, kann die Marmelade mit Rum verfeinern und sie nach Belieben vor dem Abfüllen noch durch ein Sieb streichen.
Kleiner Tipp: Damit Marmelade länger hält, könnt Ihr die Gläserdeckel mit hochprozentigem Rum auspinseln.
Zweiter kleiner Tipp: Wer es nicht so süß möchte, kann auch auf 3:1 Zucker zurückgreifen. Vorsichtshalber sollte dann noch ein Spritzer Zitronensaft zur Marmelade und eine Gelierprobe gemacht werden. Nehmt dazu einfach am Ende der Kochzeit einen Teelöffel der Marmelade ab, gebt diesen in eine Glasschüssel und stellt sie für ein paar Minuten in den Kühlschrank. Wird diese Menge fest, wird die restliche Marmelade in den Gläsern auch gelieren.
Dritter kleiner Tipp: Gebt die ausgekratzte Schale der Vanilleschote zusammen mit Zucker in ein geschlossenes Gefäß. So habt Ihr immer frischen und wirklich »echten« Vanillezucker zur Hand.