Noch kein Veggie?

Jetzt Veggie werden

Birnen „Abate Fetel“

Im Vergleich zu anderen Birnensorten stechen Abate Fetel-Birnen vor allem durch ihre Größe hervor, da sie wesentlich größer ausfallen. Die Sorte zählt zu den Herbstbirnen und reift im Zeitraum von etwa Ende September bis November heran.

Wie viel soll ich denn kaufen?

Im Schnitt wiegt eine Birne 150 bis 200 Gramm

Birnen „Abate Fetel“

3,99  Kilo

Im Vergleich zu anderen Birnensorten stechen Abate Fetel-Birnen vor allem durch ihre Größe hervor, da sie wesentlich größer ausfallen. Die Sorte zählt zu den Herbstbirnen und reift im Zeitraum von etwa Ende September bis November heran.

Artikelnummer: GKBI Kategorie:

Das Fruchtfleisch der reifen Birnen ist fest, süß und saftig. Wie andere Birnensorten auch, werden Abate Fetel-Birnen für die Zubereitung für Gebäck wie Obstkuchen- oder Torten verwendet. Darüber hinaus lässt sich das Fruchtfleisch zu Kompott oder Birnenmus verarbeiten.

Lagerung

Birnen lagern vorzugsweise kühl und dunkel, beispielsweise im Keller – dort halten sie sich je nach Sorte bis zu zwei Monate. Birnen dazu am besten in eine Plastiktüte oder einen Gefrierbeutel legen und mit einer Nadel ein paar Löcher hineinstechen, so trocknen die Birnen nicht aus. Durch das vom Obst ausgeatmete Kohlendioxid entsteht in der Tüte zudem eine sauerstoffarme Atmosphäre, die den Reifungsprozess verlangsamt. Zum Einfrieren sind rohe Birnen nicht geeignet, Mus oder Kompott kann dagegen acht bis zehn Monate tiefgekühlt lagern.

Herkunftsland

Italien